Der Umbruch beginnt

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Der Umbruch beginntDas Erlebnis des Wochenendes war schon geil,Martin hatte mich ein bisschen snttäuscht,aber was soll’s besser so als das er sich nicht gut fühlt,wir waren und sind gute Freunde. Montag Morgen kam Sonja total sauer zur Arbeit,hörmal am Wochenende ist dein verpächter mit irgendwelchen Leuten hier durch den Betrieb und hat denen hier erklärt was sie alles übernehmen können und wie toll der Laden läuft was soll das?Keine Ahnung ,aber das kläre ich,noch zahle ich die pacht da kann er so etwas nicht bringen.Das fängt ja gut an,am Montag hatte der gute auch keine Zeit für ein Gespräch, dann eben nicht,ich rief Eva an und sc***derte ihr das Problem.Kein Problem mein schatz ,besser kann es nicht laufen,das spielt dir in die Hände, dokumentiere die vorkomnise mit Angaben von Zeugen um den Rest kümmere ich mich.Ich freue mich sehr auf unser Treffen,ich hab mir schon was schickes gekauft bis die Tage ciao.Erfreulicher waren da schon unsere auftragsbücher die waren voll,ausserdem fragte eine grössere Firma an ob wir ab dem neuen Jahr ihre Kantine übernehmen wollen,ich solle mal einen Termin machen,das tat ich auch.Vor der Besichtigung am Dienstag sprach ich ausführlich mit Sonja und Ralf. Beide wollten auf jeden fall mit machen,Sonja merkte aber an das wir AIF jeden Fall Verstärkung bräuchten,und nicht nur so nebenbei sondern fest und am besten gelerntes Personal. Das war auch mir klar,aber wollte ich das mit 22 Jahren, soviel verantwortung,und mit Sicherheit wieder Schulden machen,na erst mal abwarten.Dienstag Nachmittag führen wir zu der angegebenen Adresse, es handelte sich um eine stillgelegte Bäckerei, mit Grossen lagerräumen einer Grossen Küche und was so dazu gehört.Karin und Lena nahmen uns in Empfang,sie sahen umwerfend aus beide schwarze hosenanzüge sehr Figur betont und beide in schwarzen Pumps ,wir begrüssten uns und ich stellte Sonja und Ralf vor.Karin übernahm die Führung, sie schloss einen Seitenanfang auf und wir gingen hinein.Sonja und Ralf gingen vor ,ich fragte die beiden,na wie geht es euch?Lena antwortete,heute können wir den ersten Tag wieder richtig laufen wir sind beide immer noch wund,aber wenn ich dich so sehe,kribbelt es schon wieder,Karin grinste mir geht es ähnlich.Wir sahen uns die Räumlichkeiten an,Sonja sagte perfekt hier lässt sich was draus machen,auch Ralf war begeistert.Ich sah vor allem die Kosten,die Räume waren Top in Schuss gepflegt aber bis auf den Backofen der noch recht neu war ,waren die Räume leer,ich hatte zwar neue Geräte für meine Produktion, aber fast keine küchenausstattung, auch die pacht bei der Grösse,ich hatte meine Zweifel.In den drei kühlräumen waren schon mal Regale, der ehemalige verkaufsraum war komplett leer.Karin und Lena strahlten mich an,na was sagst du?Das Objekt wäre perfekt,aber ich muss eine Menge umbauen und anschaffen,ich bin 22,das finanziert mir meine Hausbank nicht,wir reden hier von einem hohen 6stelligen Betrag. Sonja und Ralf nickten bei aller Begeisterung,ja da fehlt noch so einiges.Lena ergriff das Wort,aber generell ist das Objekt ganz gut?Perfekt sagte ich absolut ein Traum,ich bin nur realistisch.Lena lachte,nach allem was ich von Karin weiss, bist du mehr als gut und hast tolle Kontakte, und ja du bist jung aber eben deshalb solltest du es versuchen.Karin sagte nur über Schlag mal schnell die Kosten.Im Kopf rechnete ich die notwendigsten Dinge im Kopf zusammen,fragte noch Sonja nach ihrer Meinung, Ralf konnte super arbeiten war da aber keine Hilfe. Ja so über den Daumen 200.000 tausend her mehr.Karin und Lena tauschten einen unergründlichen Blick aus und grinsten mich an.Karin sagte dann zu mir gewandt,das hört sich machbar an.Moment sagte ich wie hoch ist die pacht.Lena sagte nur ,das werden wir sehen.Ralf und Sonja führen nach Hause, Karin und Lena wollten mit mir noch essen gehen.Lena drückte mir den Schlüssel zu ihrer S Klasse in die Hand und meinte nur,wäre schön wenn du fährst,dann können wir die hohen Schuhe Anlässen.Wir führen zu einem kleinen landgasthof,setzten uns in eine Nische und bestellten.Unterm Tisch spürte ich wie sie mit ihren bestrumpften Füssen an mir rumspielen.Leise sagte ich seid ihr verrückt ihr macht mich wahnsinnig,wenn es jemandem auffällt.Karin grinste mich an ,auf einmal spiessig geworden,beide lachten.Während wir aßen Sprachen wir über den laden,Lena machte sich Notizen,und Karin fragte mich über anstehende Aufträge aus.Nach dem Essen sagte Karin, wie wäre es wenn wir zu mir fahren und noch etwas trinken?Oh ja sagte Lena, von mir aus gerne sagte ich,aber hast du keine Angst wegen dem Gerede der Nachbarn?Die können mich mal,die Zeit Inder ich auf alles und jeden Rücksicht genommen habe ist vorbei,wem nicht passt was wir machen,der kann mich mal,ausserdem werden wir in nächster illegal bahis Zeit sowieso umziehen bzw. Zusammenziehen in eine ruhige Gegend.Lena sagte selbstbewusst,ja so ist es wir sind mit unseren Unternehmungen, nicht von der Meinung irgendwelcher Nachbarn abhängig,und unseren Geschäftspartnern ist es egal,wir arbeiten beide überregional bzw europaweit.Na wenn ihr es so seht,wir führen zu Karins penthaus.Machst du uns eine Flasche Wein auf wir ziehen uns um.Kurze Zeit später kamen sie aus dem Schlafzimmer, beide in schwarzen spitzen dessous schwarzen halterlose Strümpfe und beide in hochhackigen pantöffelchen,mir stockte der Atem. Man seht ihr heiss aus,sie zogen mich ins Schlafzimmer, ich legte mich aufs bett,Lena setzte sich auf mein Gesicht so das ich sie lecken konnte und Karin begann meinen kleinen zu blasen.Lena schmeckte herrlich sie stöhnte und ritt fast auf meinem Gesicht, sie kam und mein Gesicht war klatschnass,jetzt setzte sich Karin auf mein Gesicht und Lena setzte sich auf meinen Schwanz und führte ihn in ihre nasse Möse. Auch Karin kam sehr schnell und ebenfalls sehr feucht.Karin drehte sich um und streichelte ihre Freundin, küsste sie und liebkost ihre Titten. Der Anblick war derart geil das ich mich in Lena entlud.Sie kam ebsnfalls nochmal,Karin wollte aber auch noch gefickt werden so blies sie meinen Schwanz wieder hart ,legte sich breitbeinig und einladend vor mich hin.Ich drang mit einem ruck in sie ein,Karin stöhnte auf,Lena platzierte sich so das sie nun von Karin ihre spermatriefende Möse geleckt bekam.lange hielt Lena nicht durch und spritzte Karin ins Gesicht, sie leckte sich die Lippen und stöhnte auch sie kam, kurz drauf entlud ich mich in ihrer Muschi. Jetzt legten die beiden sich in die 69er und leckten sich gegenseitig.Fasziniert von dem Spielchen wichste ich meinen Schwanz, die beiden kamen und auch ich war soweit,Lena die es wohl sah vorderste mich auf in ihren Mund zu spritzen.sie saugte mir den letzten tropfen heraus und küsste Karin, sie spielten mit meinem Sperma bis Karin schliesslich alles schluckte.Ihr beiden seid der Wahnsinn, ihr würdet jeden Mann in den Wahnsinn treiben.sie grinsten mich an,das kann sein aber wir wollen nur dich.Wir gingen gemeinsam duschen, danach sagte ich scheisse wie komme ich morgen zur Arbeit. Karin sagte nur nimm den Porsche wir holen ihn morgen Mittag bei dir ab,morgen früh brauchen wir was seriöses.Wir drei gingen zu bett und ich schlief zwischen diesen beiden heissen Geräten. Morgens haute ich früh ab,im Betrieb traf ich auf Ralf,er sagte hör mal ich hab da eine bekannte die ist Köchin und sucht was festes.Ja dann her mit ihr.Sie kommt heute Vormittag, aber es gibt da ein Problem, sie ist alleinerziehend hat zwei Söhne 14 und 15 und ihr Mann hat sie sitzen lassen.Ok,und wo ist das Problem?Anja,sie ist recht kräftig und hat null Selbstbewusstsein, weil sie meint sie sei hässlich.Das aussehen ist mir egal sie soll kochen und nicht Modelln.Mach dir selbst ein Bild sagte Ralf und ging an die Arbeit. Sonja kam und fragte direkt,hat dir Ralf von Anja erzählt?Wenn du das hässliche eng kein meinst,ja.Sie ist nicht wirklich hässlich,ein bisschen übergewichtig,und sie macht nichts aus sich,du bist gemein,und verführ sie nicht sie hatte Jahre keinen Mann.Was denkst du von mir?Ich kenne dich mein lieber und gab mir einen Kuss. Karin rief an und sagte sie kämen gegen 13 Uhr, und sie hätten Neuigkeiten. Ich wiederum rief meinen Bänker an und sc***derte ihm was ich vor hatte,und fragte direkt nach300000 dm.Er lachte nur und sagte ,die Idee ist gut aber soviel Geld,vielleicht die Hälfte aber auch nur mit Bauchschmerzen. Ich dankte ihm,die Antwort hatte ich erwartet.Um 9 kam Anja, vorab,sie war nicht hässlich,sie war 170 gross hatte Grosse Titten zumindest sah es so aus ,lange braune haare ,ja und sie hatte Übergewicht, ich schätzte sie auf 100kg,sie war einfach nur nachlässig,ihre Klamotten kamen aus dem vorigen Jahrzehnt, der letzte Besuch bei einem Frisör war auch schon länger her,aber sie war sympathisch hatte ein schönes schüchternes lächeln und war einfach unbeholfen,oder besser unsicher.Sie stellte sich vor,ich bin Anja 33 Jahre und bin gelernte Köchin, hab aber direkt nach der Lehre meinen ersten Sohn bekommen und nicht mehr lange gearbeitet,aber sie hätte Grossen spass an dem Job gehabt und nun wo die Kinder älter sind wolle sie unbedingt wieder arbeiten.Ok,wann kannst du anfangen?Wie sie,du ich darf hier arbeiten?Du und wenn du willst natürlich,am besten sofort,dann kannst du für heute Mittag einen Eintopf deiner Wahl machen und uns überzeugen.Anja strahlte, holte eine Schütze süß ihrer Tasche und legte los.Zu Sonja und Ralf sagte ich,wenn ihr einverstanden seid,ist sie im Team.Wir einverstanden?Ja,ihr.Wir müssen alle zusammen arbeiten illegal bahis siteleri und es bleibt nur der ,der zu uns passt und da ihr nun mal sowas wie Partner seid müsst ihr mit entscheiden,ihr dürft auch selbst Leute anstellen,sofern ihr mich mit einbezieht,wenn wir uns vergrössern,kann ich nicht mehr alles selbst machen.Sonja und Ralf sahen sich an,ok wenn du es so siehst.Ich sehe es so ,ich bin natürlich der Chef, der seinen arsch hinhält,aber ihr seid mit im Boot.Gegen Mittag kamen Lena und Karin,wie immer geschäftsmäßig gekleidet,aber vor allem Karin auch sehr sexy und vor allem in Highheels. Karin sah Anja und fragte gleich wer ist das?Unsere neue Köchin,wir testen gleich mal ihre kochkünste.Lena und Karin sagten beide,sehr vernünftig.als wir dann alleine waren fragte Lena, willst du die kleine vögeln?Mir blieb die Sprache weg,da habe ich noch gar nicht drüber nachgedacht.Karin lächelte und sagte,na klar vögelst er sie und das wird der kleinen gut tun,wirst sehen mein schatz, die blüht unter seiner Behandlung auf drehte sich um und küsste Lena leidenschaftlich,so und nun zum Geschäft.Etwas perplex saß ich da,nun ja mein Bänker tut sich schwer ich Krieg das Geld nicht zusammen ich müsste mich nach gebrauchten Geräten umsehen,und ich weiss immer noch nicht wie hoch die pacht ist?Kari ergriff das Wort, ok mein lieber,dein Bänker ist ein Idiot ohne Eier, ich golfe mit seiner Chefin,aber Geld ist nicht das Problem, willst du es wirklich?Natürlich es gibt keine Garantien das es klappt aber es schaut gut aus.Beide lächelten,Karin sagte,das Gebäude gehört mir,die Ausstattung stellt dir k.u.l.GmbH zur Verfügung, das einzigste was ihr machen müsst bzw du die Geräte aussuchen,die pacht nun ja sagen wir mal angemessen,die Handwerker für den Umbau stellt meine Immobilien Gesellschaft du musst nur ja sagen dann geht es morgen los.Ich war sprachlos und begann zu stottern,das kann ich nicht annehmen,das ist zu viel des guten .Karin und Lena lachten,das ist unser Ernst sagte Karin,du hast uns beiden das Leben wieder gebracht,geld spielt bei uns beiden keine Rolle,aber wir ,da sind wir uns einig wären ohne deinen anschub immer noch in unseren Büros würden arbeiten aber nicht leben,und wir hätten uns ziemlich sicher nicht kennen und lieben gelernt,sie es einfach so,es ist ein kleines dankeschön und es ist nur Geld und das kannst du uns glauben davon haben wir beide mehr als genug.Ich nahm beide in den Arm küsste sie und sagte danke,ihr seid unglaublich.Wir lieben dich beide sagte Lena, aber jetzt müssen wir los wir sind die nächsten Wochen auf Sylt, Karin gab mir eine Telefonnummer, darüber hast du Kontakt zu meinem Hausmeister er organisiert die Handwerker.Im rausgehen sagte Lena, kümmer dich um die kleine,Vögel sie mal richtig durch hat bei uns ja auch geholfen,ach übrigens meine Mercedes brauch ich die nächsten Wochen nicht wir melden uns ciau.Da stand ich nun,ich wusste nicht wie ich mich fühlte,auf jeden Fall musste ich jetzt Gas geben.Ich sagte Sonja und ralf, das der Umbau und alles klar geht,sie waren begeistert und ebenfalls hoch motiviert.Anja hatte gekocht,,man merkte sofort sie ist ein Gücksgriff, sie machte aus nichts ein Gericht, sie sprühte vor Elan und hatte Ideen. Die nächsten Tage besprachen wir mit den Handwerkern den Umbau, sie sagten uns zu in 4 Wochen fertig zu sein.Das hiess inklusive einrichten und umziehen könnten wir rechtzeitig zum weihnachts Geschäft drüben sein.Mit dem küchenaustatter hatte ich telefoniert und für nächsten Montag einen Termin. Ich fragte Anja ob sie Lust hätte mich nächsten Montag zu begleiten,da sie ja in der Küche arbeiten solle und sie wahrscheinlich mehr Ahnung hätte.Anja schaute mich an,ist das dein Ernst das ich da mit darf?Eigentlich musst du sogar mit wie gesagt ich brauch deine Hilfe.Sie lächelte und sagte zu.Ich freute mich auf Eva wir hatten seid ihrer Trennung von ihrem Mann nicht viel Zeit gehabt,und ich freute mich auf einen Abend mit ihr.Zu Hause machte ich mich erst mal frisch,dann machte ich den Kamin an,so langsam würd es abends jetzt kühl.Ein nagelneues Porsche Cabrio kam meine auffährt hoch,aus diesem stieg Eva, minnirock schwarze nahtnylons, beige Bluse und dunkelrote slingpumps mit Wahnsinns Absätzen es sah aus als liefe sie auf zehenspitzen,Eva bewegte sich auf ihnen derart grazil,das nötigte mir Respekt ab und sie fuhr damit Auto. Ich begrüsste sie und sagte ihr wie heiss sie aussah,sie lächelte mich an,jeder Mann hätte nach dem Auto gefragt,aber du ,du bist süss.Das ist mein neues Spielzeug, und zeigte noch mal auf ihren Porsche, ziemlich nutzlos aber geil setzte sie hinzu.Schönes Auto sagte ich aber mir ist eine heisse Frau lieber,Nein im Ernst schönes Auto,aber hast du das nötig.Hab ich nicht ,lächelte sie aber so schauen canlı bahis siteleri mir die Männer nach.Mein schatz wer dir nicht nachschaut muss schwul sein,oder blind,so komm rein es wird frisch.Ich führte sie ins Wohnzimmer,Eva nahm mich in den Arm küsste mich und raunte mir ins Ohr ,genau dafür liebe ich dich.Wir setzten uns und Eva wollte wissen was es neues gibt?Ich erzählte kurz,Eva sagte ja Karin erwähnte so etwas,ist doch super mit deinen Kontakten wird es laufen.Mit euren Kontakten,ohne euch hätte ich die gar nicht.Eva lächelte,für irgend etwas müssen wir ja gut sein,Männer beachten uns nicht oder trauen sich nicht aber für Kontakte reicht es schon komisch,dann lachte sie.Die männer die euch nicht beachten,oder sich nicht trauen haben euch nicht verdient.Eva sah mich an und sagte,meine Füsse bringen mich um,ich verstand sofort und massierte ihre Füsse, Eva lehnte sich zurück und genoss die Massage, ich konnte den Ansatz ihrer Strümpfe sehen und ihre nackte Muschi aus der ein Bändchen hing dieses Luder. Ich führte meine Massage fort und wanderte mit meiner Hand immer höher bis ich ihre Muschi berührte,ich spürte wie feucht sie war,Eva stöhnte auf.Ich zog mich aus mein Schwanz stand wie eine eins, dann begann ich Eva auszuziehen, ihr makeloser weicher Körper erregte mich zusätzlich.Zieh mir die Pumps wieder an die trage ich nur für dich,die hab ich nur für dich gekauft,das machte ich gerne ,sie sahen an ihr aber auch verboten geil aus,der Hammer.Ich wollte ihre herrlich Möse jetzt lecken,doch Eva stand vor mir ging in die hocke und sagte erst will ich das du meinen Mund fickst und mir eine Ladung in den Mund spritzt.Ich war so geil und steckte ihr meinen Schwanz in den Mund, sie hielt dagegen und schluckte meinen kleinen fast runter,ich war jetzt tief in ihrer Kehle ,ein geiles Gefühl ,und spritzte ihr meine Ladung tief in den Schlund. Eva ließ nicht nach und blies ihn direkt wieder hart.Jetzt stand sie auf und küsste mich,sie schmeckte herrlich salzig.Eva legte sich rücklings aufs bett spreitzte ihre Beine und stellte ihre heels auf die bettkante,sie umklammerte ihre Absätze und zog ihre Beine noch weiter auseinander.Der Anblick ihrer glatten ,glänzenden Möse machte mich wahnsinnig,sie lächelte mich an,eine kleine Überraschung.Ich sah das Bändchen in ihrer Möse und noch eins in ihrem Po, ich begann sie zu lecken,sie schmeckte herrlich,dabei zog ich an dem Bändchen, es tauchte eine Kugel auf so gross wie eine billardkugel,ich zog und leckte weiter,Eva hielt es nicht mehr aus sie kam und drückte die Kugel aus ihrer Möse und spritzte ab.Sie schrie und stöhnte,ich zog weiter an dem Bändchen, es kam eine 2 Kugel zum Vorschein,auch diese zog ich langsam heraus Eva warf sich hin und her und kam erneut.Ich ließ ihr einen Moment den Orgasmus geniessen und drang dann in dieses wunderbar gedehnte und nasses loch ein,Eva stöhnte,ich merkte das sie noch etwas in ihrem Po hatte,diese reibung war irre,ich rammelte sie jetzt mit harten stössen,unvermittelt kam Eva erneut.Jetzt wollte sie von hinten genommen werde,aus ihrem Po schaute ein Bändchen, an zog ich leicht während ich sie weiter vögelte.zum Vorschein kam eine kleinere Kugel,etwa halb so gross,ich zog die erste hinaus,Eva schrie ihre Lust heraus,sie spritzte wieder ab,es war nur noch geil sie zu ficken,ich hämmerte weiter in sie hinein und zog die zweite Kugel mit einem ruck heraus,Eva schrie ,ich spritzte tief in sie hinein,Eva wimmerte nur noch und pinkelte drauf los,das kannte ich bei ihr schon es war in dem Moment saugeil.Eva drehte sich auf den Rücken,ihre schminke war total zerlaufen und sie atmete schwer,ich nahm etwas Gleitgel und schob ihr meine Faust in die Möse, das war zu viel für sie ,Eva zuckte und schien nicht mehr voll da zu sein,sie kam noch einmal,ich zog meine Faust aus ihrem loch,sie atmete nur noch schwer und stöhnte,du hast mich kaputt gefickt.Ich zog Eva vollständig aus und trug sie ins badezimmer ließ ihr ein Bad ein und setzte sie in die Wanne.Während sie ein Bad nahm,beseitigte ich diese herrliche Schweinerei im Schlafzimmer bezog das bett neu.Ich war gerade fertig da stand diese nackte Schönheit hinter mir,du bist wirklich ein schatz ,und küsste mich leidenschaftlich.Eva legte sich ins bett sagte noch weck mich bitte um 4 ich muss morgen um 9 in Essen im Gericht sein und vorher nach Hause. Ich machte mich frisch und schlief neben ihr ein.Morgens weckte sie mich mit einem blowjob,sie war vollständig angezogen,komm sagte ich wir könen noch schnell.Nein,ich kann kaum laufen ich will nur ein andenken von dir und blies weiter.Wie sie merkte das ich kam,sagte sie nur spritz mir auf die Füsse. Ich entlud mich auf ihren herrlichen Füssen. Eva schlüpfte in ihre pumps verabschiedete sich von mir und sagte,so mein schatz jetzt fährst du mit mir als glücksbringer ins Gericht. Du bist ein versautes Luder. Bin ich drehte sich um und verschwand.Abends rief sie an und sagte,gewonnen,aber laufen tut immer noch weh du hast mich zerfickt,ich melde mich schlaf gut.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Yer işareti koy Kalıcı Bağlantı.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir