Unglaublich (6/12)

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Unglaublich (6/12)… oder rund drei Monate im Leben von Peter!Was bisher geschah, siehe hierzu Teile 1–5, sicher zu finden unter meinem Profil. Sehr empfehlenswert zu lesen, um den Gesamtzusammenhang gut zu verstehen. Dies ist meine zweite Geschichte nach „Erstes Mal im Swingerklub“.TEIL 6Er kramte eine grafische Übersicht hervor: „Ich kann mich da kurzfassen. Du hast erfreulich in diesem Test abgeschnitten. In allen Bereichen deutlich über unseren Anforderungen“. Er zeigte mir die detaillierten Resultate. Erläuterte ein paar Punkte und sagte dann etwas lauter: „UPS, da haben wir eine Anomalie! Du hast eine Neigung zum Narzissmus. Ist aber nicht weiter schlimm! Kannst du dich mit den Resultaten identifizieren?“ Ich deutete mein Einverständnis mit dem Kopf an. „Wir wollten ursprünglich dem Kandidaten einen Chip im Gehirn implantieren, aber dies wäre eine größere Operation gewesen. Und na ja, bei diesen Testergebnissen, deinem schulischen Können und deiner Intelligenz ist dieses Hilfsmittel wirklich nicht nötig. Hast du bis dahin noch Fragen?“Ich nickte abermals mit dem Kopf und fragte: „Ich habe mitbekommen, dass es sich um eine Zeitreise handelt, wo soll ich hin“. Er schaute mir in die Augen und betonte: „Dies ist eine berechtigte Frage. Bevor ich es vergesse. Hast du alle Papiere inkl. die Geheimhaltungserklärung unterschrieben?“ Ich überreichte ihm die Unterlagen. Diese überflog er nur kurz und fuhr fort: „Die Reise soll ins Jahr 1500 nach Christus gehen, aber du bleibst in Zürich. Ein Auftraggeber ist interessiert an detaillierten Informationen über diese Zeit und wir möchten wissen, ob alles gut funktioniert, um das Ganze weiterzuentwickeln. Die Hin- wie auch die Rückreise erfolgt mit einer Pille. Die behördlichen Bewilligungen der Arzneimittelbehörde liegen uns bereits schriftlich canlı bahis şirketleri vor“.Mir hatte es die Sprache verschlagen und dann sagte ich: „Oh, das war mir nicht bewusst, dass ich derart weit zurück in die Vergangenheit reisen würde! Ich habe noch eine Unklarheit, John hat mir das Fliegenexperiment gezeigt, für die Rückkehr waren keinerlei Hilfsmittel nötig, soweit ich mich erinnere, und du redest von einer Pille? Und wie lange soll ich bleiben?“Der CEO erwiderte: „Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, dies hast du hervorragend bemerkt. Ja, dies war für uns lange ein Rätsel, hierzu haben wir eine Zweitmeinung einer der renommiertesten Unternehmen in der Forschung. Sie haben dies eingehend geprüft und sind mit unseren Ergebnissen einverstanden. Eine der Haupterklärungen laienhaft ausgedrückt ist, dass die Fliegen mehrere tausendmal leichter sind. Zudem wurden sie nicht in eine entfernte Vergangenheit transportiert. Das Mittel für die Rückkehr ist gegenpolig aufgebaut zum Mittel in die Vergangenheit. Über dieses Thema könnte ich stundenlang referieren! Bei über 500 Jahren und deinem Gewicht geht es definitiv nicht ohne diese Tablette. Zur Dauer haben wir an circa 5 Tagen gedacht. Du darfst aber gerne etwas länger bleiben. Ja, noch etwas, mit John, hast du über die Entschädigung gesprochen, die habe ich um 50 % erhöht, weil du nicht ein 08.15 Kandidat bist. Ich gebe dir da den Vertrag im Doppel. Bitte noch vor der Abreise ein Exemplar unterschrieben retournieren. Folge mir“. Ich nickte nur beeindruckt und folgte ihm.Wir liefen den Gang herunter und betraten das Laboratorium und vor der hermetisch abgesicherten Tür stand ein großer 3-D-Drucker. Robert fragte mich nach meiner Körpergröße und Gewicht, was er nach einem 10-stelligen Code und der Jahreszahl canlı kaçak iddaa „1500+“ eingab. Das Gerät pfiff kurz, rauschte und dann wurden die Arzneimittel in roter Farbe ausgedruckt. Und er wiederholte das Prozedere mit einem 12-stelligen Code und dem Drücken einer anderen Taste und die Pastillen mit grünem Färbemittel wurden durch den Printer ausgespuckt. „So, wir haben es gleich“, und er steckte die Pillen in 2 Papiertüten rein und wir begaben uns wiederum in sein Büro. „Nun, da haben wir alles, eine rote für hin und die grüne für zurück, je drei Stück sicherheitshalber. Hier ein paar Goldmünzen als Zahlungsmittel. Ich würde vorschlagen, dass du spätestens in zwei Tagen startest. Die entsprechende Kleidung wird dir noch heute per Kurier zugestellt. Bevor ich es vergesse, auf diesem Blatt sind nützliche Informationen. Diesen Notfall-Zettel musst du auswendig können!“ Und er übergab es mir und fügte lächelnd hinzu: „Ich bin richtig gespannt auf deinen Bericht. Entspann dich! Dies wird für dich einfach. Melde dich sofort bei mir nach deiner Rückkehr. Nun wünsche ich dir viel Glück und hoffe, dass du trotzdem ein bisschen Spaß bei der Sache hast“. Ich lächelte und sagte: „Dies erwarte ich auch“. Er begleitete mich zum Ausgang, übergab mir seine Visitenkarte und betonte: „Einfach anrufen, wenn eine Frage noch vorher auftaucht. Ich bin immer erreichbar“, und schüttelte mir kräftig die Hand und grinste selbstbewusst zum Abschied.Er hatte viel mehr gesprochen als ich, aber zusammenfassend waren die zwei Gespräche gut gewesen und die Fragen waren alle beantwortet. Und Robert war sympathisch, vertrauensvoll und äußerst intelligent. Mir gefiel, dass ich in der Heimat blieb. Ein Quasi-Heimspiel! Ich freute mich nun richtig auf den Start!Beim Hinauslaufen warf ich einen canlı kaçak bahis Blick auf den Notfallzettel, unter Punkt 5 waren komische Namen und Milligramm Angaben und Zusatztexte. Ich hoffte, dass ich alle diese Informationen nicht benötigen würde. Es war 15.00 Uhr nachmittags, ich begab mich in die Innenstadt und wollte einen passenden Haarschnitt. Ich betrat den Laden einer großen Friseuren-Kette und eine hübsche Blondine mit schulterlangen Haaren begrüßte mich und fragte nach meinen Wünschen. Ich sagte: „Ich spiele in so einer Mittelalterstadt mit und brauche hierfür einen passenden Haarschnitt“. „Okay, mache ich gerne, ja dies sollte möglich sein“. Sie wusch mir die Haare und ihre Hände taten dies äußerst sanft und es war angenehm. Sie sagte noch: „Sie sind ein Glückspilz, ich bin die einzige, die eine Zusatzausbildung für historische Frisuren hat“. Gekonnt schnitt sie mir die Haare und nach einer halben Stunde konnte ich das Ergebnis im Spiegel begutachten. Ich nickte zufrieden und lächelte. An der Theke bezahlte ich und gab ein üppiges Trinkgeld und lief zum Hauptbahnhof.Um diese Zeit waren viele Menschen unterwegs und ich bestieg den nächsten Direktzug nach Hause. Dort war ein riesiges Paket von einem Kurierdienst unter den Briefkästen. Das musste die Kleidung sein, ich nahm es und beeilte mich in die Wohnung zu kommen. Hastig packte ich den Inhalt aus und war gespannt, wie ich darin aussehen würde. Mit einiger Mühe zog ich die Kleidung und Schuhe an und blickte in den Spiegel. Was ich dort sah, gefiel mir. Zum weißen Hemd trug ich dunkle Hosen passend dazu ein elegantes graues Übergewand ergänzt mit meinem perfekten Haarschnitt. So gehörte ich zur Mittelschicht. Die Schuhe hatten Schnallen und waren zu den heutigen nicht schön. Was mir auffiel, war die dünne Sohle. Beim Umherlaufen vermisste ich die heute übliche Polsterung. Nach einem kleinen Nachtessen ging ich an diesem Abend früh zu Bett, denn ich wollte ausgeruht sein für den nächsten Tag, an dem es endlich losgehen sollte. Fortsetzung folgt©? 2019 bei Schwarm19

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Yer işareti koy Kalıcı Bağlantı.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir